*
2012-Top-Start

SMARTreiten by Tuuli

Menu
Login
Benutzername:

Passwort:

Login automatisch

Passwort vergessen? Jetzt registrieren!
Shop Kategorien
Abstandshalter
space 
TN-Stimmen online kurz

Aktuell: 10.523 Teilnehmer

Auszug aus den
Teilnehmerstimmen:
 

"...unbeschreiblich begeistert!"
Hannes


"...viele, viele Tipps zum Mitnehmen..."
Denise

"...deine mentalen Bilder haben mir sehr geholfen ..."
Petra

"Erfolge stellten sich schon nach dem ersten Training ein."
Gitte

"...genügend Anregungen für die kommende Dressurarbeit."
Regine & Tropheo

"Nichts war bisher für mich so anschaulich erklärt!"
Petra

"Die ganze Serie hilft mir sehr..., das hat auch meine Trainerin bereits festgestellt."
Daniela

"... durchdacht und kompetent und mit guten Ideen verbunden"
Jayanthi

"...effektiv, kurz und prägnant!"
Hannes

"Ich freue mich auf mehr :-)"
Ute

"...ganz neue Übungen vermittelt und tolle Denkanstöße..."
Sandra

"SUPER-TIPPS zum Umsetzen!"
Hannes

"...genial einfache Methode..."
Gitte

"...wirklich alles toll beschrieben."
Denise

"Ich bin restlos begeistert... Die feinen Hilfen nimmt er immer besser an, das ging vorher überhaupt nicht!"
Babette & Jade

"Gefällt mir super. Macht echt Spaß."
Sonja

"SUUUUUUPER!!!!! Das ist wirklich großartig gelungen!"
Hilke

"Vielen Dank für die tolle Serie. Ich bin sehr begeistert!"
Daniela

"Vielen,vielen Dank für die ausführlichen Tipps!"
Marianne

"Dein Seminar ist super!"
Andrea

"...effektiv, kurz und prägnant!"
Hannes

"Das Beste, was mir und vor allem meiner Stute passieren konnte!"
Petra

"...hat mir schon geholfen..."
Janine

"Deine didaktischen Fähigkeiten sind herausragend!
Gitte

"...auch Grundlagen super erklärt – das freut mich wirklich sehr!!!"
Denise

  Shop-Home / DressurCoach Mein Konto  |  Warenkorb  |  Kasse   
Versand  |  Datenschutz  |  AGB   
DressurCoach - Staffel 1: Folgen 1-12 auf DVD
[Artikelnummer DC-VR-Staffel-1-Setpreis]
324.00 EUR 297.00 EUR (Preis inkl. 19% MWSt.)
  In den Warenkorb legen

SMARTreiten-DressurCoach - Staffel 1
Videoreporte 1-12 im praktischen Sammeletui

12-DVD-Set mit je 3 Filmen: der monatliche DressurCoach-Videoreport, Folge 1-12

  • 12 x 3 Videos:
    1. Neue Beispiele für optimale Trainingsstunden in 8 Phasen
    2. Übungen für feines Reiten zum 1:1-Nachreiten
    3. Wissensthemen und Problemlösungen genau beleuchtet
  • insgesamt rund 12 h Laufzeit



Folge 1: Training mit System!

1. Systematisch trainieren – Eine Trainingsstunde optimal aufbauen
2. Die Box – Halbe Paraden systematisch schulen und verfeinern
3. Kreis statt Ei – Die Sache mit der Schiefe

Systematisch trainieren – Eine Trainingsstunde optimal aufbauen (Reiten, 51 Min.)

Tuuli erklärt, wie Du eine Trainingsstunde mit Deinem Pferd optimal aufbaust. Mit diesen 8 Stunden-Bausteinen reitest Du wirklich sinnvoll und pferdegerecht. In diesem Video sehen wir, wie Tuuli ihr Nachwuchspferd Harry nach diesem 8-Bausteine-Plan trainiert - mit Übungen für alle 8 Elemente zum direkten Nachreiten. Dieses Video ist ein Muss für jeden, der systematisch, effektiv und mit Spaß trainieren möchte!

Die Box – Halbe Paraden systematisch schulen und verfeinern (Reiten, 10 Min.)

Als Übung des Monats stellt Tuuli "Die Box" vor. In dieser Übung nutzt Du die Antiziptionsfähigkeit Deines Pferdes, sodass es lernt, sich selbst aufzunehmen und zu tragen. Außerdem verfeinerst Du neben den halben Paraden auch Trab-Schritt- und Trab-Halten-Übergänge. Dies ist eine Übung, die Du ganz leicht mit Deinem Pferd nachreiten kannst. Dieses Video ist hilfreich für Reiter auf jedem Niveau, um Selbsthaltung und Durchlässigkeit zu fördern!

Kreis statt Ei – Die Sache mit der Schiefe (Reiten, 12 Min.)

Unser Pferd ist von Natur aus schief. Das führt dazu, dass es seinen Körper ungleich belastet und so auf Dauer Schaden nimmt, wenn wir es nicht systematisch geraderichten. Als Reiter merken wir z. B., dass unser Pferd den Zirkel oft nicht rund läuft, sondern nach außen herausdriftet oder nach innen hereinfällt. In diesem Video zeigt Tuuli Dir die Übung "Schulter-Klick", mit der Du Dein Pferd geraderichten und so auf Dauer gesund erhalten kannst. Dieses Video ist ein Muss für jeden Reiter, denn die Pferdeschulter korrekt zu positionieren ist eine Grundvoraussetzung gesunden Reitens!



Folge 2: Basisarbeit

1. Schonendes Aufbautraining – Leistung aus sicherer Basis entwickeln
2. Schenkelweichen-Kringel – Anlehnung sicher herstellen und verfeinern
3. Galopp Marsch! – Angaloppieren, gerade und prompt

Schonendes Aufbautraining - Leistung aus einer sicheren Basis heraus entwickeln (Reiten, 36 Min.)

Tuuli zeigt, wie sie Fiete, der vier Wochen Urlaub hatte, wieder ganz schonend an sein altes Konditionsniveau heranführt - natürlich im Rahmen des bewährten 8-Bausteine-Prinzips einer optimal aufgebauten Trainingsstunde. In diesem Video sehen wir, wie Tuuli das Schenkelweichen einsetzt, um Loslassen, Anlehnung und Durchlässigkeit von Fiete systematisch zu verbessern - mit Übungen für alle Trainingsphasen zum direkten Nachreiten. Dieses Video ist hilfreich für jeden, der sein Pferd zu einer besseren Losgelassenheit und Anlehnung führen möchte!

Schenkelweichen-Kringel - Anlehnung sicher herstellen und verfeinern (Reiten, 11 Min.)

Die Übung dieses Monats sind die "Schenkelweichen-Kringel". In dieser Übung lernst Du, wie Du Dein Pferd in eine saubere Anlehnung bringen kannst, wenn es sich nach oben oder hinten entziehen will. Wenn die Anlehnung gesichert ist, erhöhen die Kringel außerdem die Geschmeidigkeit - und Du nimmt Einfluss auf die Schulterposition Deines Pferdes. Diese Übung kannst Du leicht oder auch anspruchsvoll mit Deinem Pferd nachreiten, denn Tuuli stellt sie in 4 Schwierigkeitsgraden vor. Dieses Video ist hilfreich für Reiter auf jedem Niveau, um Anlehnung und Geschmeidigkeit zu fördern!

Galopp Marsch! - Angaloppieren, gerade und prompt (Reiten, 10 Min.)

Beim Angaloppieren sehen wir so manche Bilder, die wenig mit einem guten Galopp zu tun haben: Unser Pferd galoppiert schief an, außen oder gar im Kreuzgalopp, es startet lieber im Renntrab durch oder macht gleich einen riesigen Galoppsprung. Alles nicht gerade angenehm für uns im Sattel. In diesem Video zeigt Tuuli Dir die Übung "Galopp Marsch!", mit der Du Dein Pferd gerade, prompt und bergauf angaloppieren kannst. Dieses Video ist ein Muss für jeden Reiter, denn das wirklich gute Angaloppieren gehört in jedes ausgewogene Pferdetraining!



Folge 3: Korrekte Reiterhilfen

1. Dressurgymnastik – Aus der Lockerheit Präzision entwickeln
2. Der Bogen - Dein Pferd auf Deinen Sitz feinabstimmen
3. Außen führen – Die Sache mit dem äußeren Zügel

Dressurgymnastik – Aus der Lockerheit Präzision und Selbsthaltung entwickeln (Reiten, 49 Min.)

Tuuli zeigt, wie sie Harry auf der Rennbahn locker, flockig vorbereitet und diese Lockerheit in die eigentliche Gymnastikarbeit mitnimmt. Auf dem Platz sehen wir dann, wie Tuuli aus dieser Entspannung heraus eine immer bessere Selbsthaltung von Harry ausarbeitet – in den Ecken und mit vielen halben Paraden. Das Ergebnis: ein feiner Händedruck zwischen Reiterhand und Pferdemaul – mit diesen Übungen kannst auch Du das mit Deinem Pferd erreichen. Dieses Video hilft jedem Reiter, der eine gute Selbsthaltung und Balance in stetiger, weicher Anlehnung erreiten möchte!

Der Bogen – Dein Pferd im Seitwärts und Vorwärts auf Deinen Sitz feinabstimmen (Reiten, 12 Min.)

Die Übung dieses Monats ist „Der Bogen“. Diese Übung ist sehr wertvoll, um Dein Pferd exakt aus Deinem Sitz heraus zu reiten und auf die Linie einzuschienen - im Seitwärts wie im Vorwärts. Außerdem fördert diese Übung die Vorwärtsmotivation, weil sie sich die Antizipationsfähigkeit Deines Pferdes zunutze macht. Tuuli stellt Dir verschiedene Varianten dieser Übung vor, mit denen Du spielen kannst. Dieses Video ist hilfreich für Reiter auf jedem Niveau, um Geraderichtung, Reaktionsfreudigkeit und Vorwärtsmotivation zu verbessern!

Außen führen – Die Sache mit dem äußeren Zügel (Reiten, 10 Min.)

Das tun wir Reiter alle gern, denn es ist intuitiv: Wenn wir die Biegung wechseln, z. B. von einem Zirkel auf den anderen, geben wir mit dem äußeren Zügel nach – oft jedoch zu viel. Was dann passiert: Die Umstellung erfolgt ruckartig und wir verlieren unser Pferd über die neue äußere Schulter. In diesem Video zeigt Tuuli Dir, warum der äußere Zügel so wichtig ist und wie Du mit ihm einen wirklich geschmeidigen Biegungswechsel hinbekommst. Dieses Video ist ein Muss für jeden Reiter, denn das Führen am äußeren Zügel ist eine Schlüsselqualifikation für jeden von uns!



Folge 4: Einrahmende Reiterhilfen

1. Cavaletti & Co. – Von Cavalettis bis zum Pirouettenrahmen
2. Die Schenkelweichen-Treppe – Dein Pferd einrahmen
3. Energie Marsch! – Der An-Aus-Schalter am Boden

Cavaletti & Co. – Von Cavalettis zum Lösen bis zum Pirouettenrahmen (Reiten, 51 Min.)

Tuuli zeigt, wie sie Fiete mit Trabcavaletti löst, sodass er seine Rückenmuskulatur vermehrt benutzt und Übergänge immer fließender ausführt. Diese primär lösenden Übungen für einen aufgewölbten, schwingenden Rücken sind eine gute Vorbereitung für den zweiten Schwerpunkt dieser Trainingseinheit: versammelnde Arbeit in Schritt- und Arbeitspirouetten. Das Ergebnis: ein gesetztes, aber lockeres Pferd – mit diesen Übungen kannst auch Du den ganzen Körper Deines Pferdes aktiveren, mit einem Spiel zwischen langer und kurzer Silhouette. Dieses Video hilft Reitern, die Rückenmuskulatur anzusprechen, ihr Pferd mit Abwechslung zu lösen und außerdem eine anschließende stärker versammelnde Arbeit optimal vorzubereiten und dann auszuführen!

Die Schenkelweichen-Treppe – Dein Pferd im Geradeaus und im Seitwärts einrahmen (Reiten, 8,5 Min.)

Die Übung dieses Monats ist „Die Schenkelweichen-Treppe“. In dieser Übung stimmst Du Dein Pferd auf Deinen einrahmenden und richtungsweisenden Sitz ab. Außerdem hilft die Treppe, Dein Pferd in der Hüfte zu mobilisieren. Das fördert die Aktivität der Hinterhand. Tuuli reitet diese Übung in 4 Schwierigkeitsgraden vor, sodass Du den Trainingslevel allmählich mit Deinem Pferd steigern kannst. Dieses Video hilft jedem Reiter, das Einrahmen mit Sitz und Schenkeln zu verfeinern!

Energie Marsch! – Der An-Aus-Schalter am Boden (Bodenarbeit, 15 Min.)

Ein Grundsatz ist beim Reiten sehr, sehr wichtig: Entwickle alles, was Du mit Deinem Pferd machst, aus der Entspannung heraus und lass alles wieder zu ihr zurückkehren! Vereinbare mit Deinem Pferd einen An-Aus-Schalter, um jederzeit zwischen totaler Entspannung und voller Energie wechseln zu können – allein durch Deine Körperspannung. In diesem Video sehen wir, welche drei Energielevel es gibt, und wir beobachten, wie Tuuli den An-Aus-Schalter mit einem Pferd am Boden erarbeitet. Dieses Video ist für jeden Reiter ein absolutes Muss, denn den Energielevel jederzeit frei bestimmen zu können ist eine Grundvoraussetzung für feines Reiten!



Folge 5: Neue Abläufe geschickt erarbeiten

1. Dressuraufgabe – Vorbereiten und geschickt zusammensetzen
2. Das X mit Außengalopp – Balance und Geraderichtung fördern
3. Energie Marsch! – Der An-Aus-Schalter im Sattel

Dressuraufgabe – Vorbereiten, in Einzelteilen einüben und geschickt zusammensetzen (Reiten, 60 Min.)

In diesem Video siehst Du Harry in seiner allerersten Dressuraufgabe: Tuuli übt mit ihm die A9/1. Dabei zeigt sie Dir, wie Du eine Aufgabe sinnvoll vorbereitest statt sie einfach zigmal 1:1 durchzureiten. 3 Erfolgsbausteine machen Euch fit für die Aufgabe: 1. So bereitest Du die Aufgabe detailliert mental vor. 2. So teilst Du sie in kleine Lernhäppchen ein und übst diese ein. Und 3. So setzt Du die Einzelteile geschickt zum großen Ganzen zusammen. Dieses Video ist hilfreich für alle, die mit ihrem Pferd auf sinnvolle Weise etwas Neues erarbeiten möchten!

Das X mit Außengalopp – Balance und Geraderichtung fördern (Reiten, 11 Min.)

Mit dem „X mit Außenstellung bzw. Außengalopp“ förderst Du die Fähigkeit Deines Pferdes, sich auszubalancieren. Zusätzlich schaffst Du es mit der Außenstellung auf der gebogenen Linie, Dein Pferd immer besser geradezurichten. Im Trab sorgt diese Übung für Vorwärtsmotivation, im Galopp für eine verbesserte Durchlässigkeit: Der Außengalopp in Innenstellung gibt Dir ein wertvolles „Tool“ an die Hand, wirklich „durchzukommen“. Dieses Video hilft jedem Reiter, Geraderichtung und Durchlässigkeit zu verbessern!

Energie Marsch! – Der An-Aus-Schalter im Sattel (Reiten, 15 Min.)

Ein Grundsatz ist beim Reiten sehr, sehr wichtig: Entwickle alles, was Du mit Deinem Pferd machst, aus der Entspannung heraus und lass alles wieder zu ihr zurückkehren! Vereinbare mit Deinem Pferd einen An-Aus-Schalter, um jederzeit zwischen totaler Entspannung und voller Energie wechseln zu können – allein durch Deine Körperspannung. In diesem Video sehen wir, welche drei Energielevel es gibt, und wir beobachten, wie Tuuli den An-Aus-Schalter mit einem Pferd im Sattel erarbeitet. Dieses Video ist für jeden Reiter ein absolutes Muss, denn den Energielevel jederzeit frei bestimmen zu können ist eine Grundvoraussetzung für feines Reiten!



Folge 6: Longieren, Gymnastizieren, Zuhören

1. Longieren – Reiten vom Boden
2. Die Kehre – Geschmeidigkeit, Biegung, Aufmerksamkeit
3. Durchlässigkeit verbessern! – Bring Dein Pferd zum Zuhören

Longieren – Reiten vom Boden (Longieren, 54 Min.)

Mit Fiete zeigt Tuuli Dir, worauf es beim Longieren ankommt, damit es so ist, als würdest Du vom Boden aus reiten - gesundheitsförderlich und gymnastisch wertvoll. So wirst Du Dir Deiner eigenen Körperwirkung bewusst. So weißt Du genau, welche „geheimen“ Zeichen Du mit Deinem Pferd vereinbaren möchtest, damit es auf feine Signale hin die Gangarten wechselt oder Lektionen ausführt. Dieses Video ist ein Muss für jeden Reiter, denn Longieren ist nur pferdegerecht und gesundheitsförderlich, wenn Du die hier vorgestellten Grundsätze beachtest!

Die Kehre – Geschmeidigkeit, Biegung und Aufmerksamkeit fördern (Reiten, 12 Min.)

Die Kehre verbessert die geschmeidige und gleichmäßige Biegung Deines Pferdes. Außerdem sorgt diese Übungsabfolge dafür, dass es Deinen Hilfen ganz genaue Aufmerksamkeit schenkt. So kannst Du Dich immer besser mit Deinem Pferd über die Position seiner Vorhand und seiner Hinterhand verständigen. Das wiederum ist eine wesentliche Voraussetzung, Dein Pferd mit feinen Hilfen zu reiten. Mit diesem Video bekommt jeder Reiter eine Übungsabfolge an die Hand, um Biegsamkeit, Versammlung und Zuhören seines Pferdes zu fördern!

Durchlässigkeit verbessern! – Mit diesen Übungen verbesserst Du das Zuhören Deines Pferdes (Unterricht, 12,5 Min.)

Wie erreichst Du, dass Dein Pferd Dir besser zuhört? Wie schaffst Du es, besser mit Deinen Hilfen durchzukommen. In diesem Video schauen wir zu, wie Tuuli einer Reitschülerin erklärt, wie sie ihr Pferd besser einrahmt. Wir sehen, worauf die Reiterin für noch präziseres Reiten mehr Wert legen sollte und wie sie ihr Pferd wirkungsvoll korrigieren kann. Wir erleben, wie verschiedene Übungsabfolgen wie die Silhouette bestimmen, Schenkelweichen, Volten und Zulegen zu einem besser durchschwingenden Pferd führen. Dieses Video hilft jedem Reiter, der sein Pferd noch präziser mit seinen Hilfen einschienen und zu mehr Durchlässigkeit bringen möchte!



Folge 7: Flexibilität & Mobilisierung

1. Flexibilität – Von Seitengängen, Planänderungen
 + Zielanpassung
2. Schlangenlinie mit Schenkelweichen – Mobilisieren und biegen
3. Reset! Schulterherein und Traversalen – Trainingsstunden-Nachschub

Flexibilität – Von Seitengängen, Planänderungen
und Zielanpassung (Reiten, 43 Min.)

Die Trainingseinheit in diesem Video fordert Tuulis Flexibilität heraus. Äußere Umstände - Schnellboote, Ruderboote und schließlich ein zur Landung ansetzender Motorparadglider - machen es unmöglich, am vorgenommenen Ziel zu arbeiten. Wie Du in einer solchen Situation reagierst und Dein Pferd trotzdem gut durcharbeitest, sehen wir an dieser Beispieltrainingsstunde. So kann es uns allen gehen - gut, wenn wir einen Plan B in der Tasche haben und in der Lage sind, unser Ziel für heute spontan zu ändern und dabei cool zu bleiben! Wir zeigen, wie das wahre Trainingsleben ist! Dieses Video hilft jedem Reiter, denn es macht deutlich, dass nicht immer alles nach Plan verläuft - und dass das kein Beinbruch ist, sondern uns lediglich trainiert, flexibel zu bleiben und die Situation gelassen zu händeln!

Schlangenlinie mit Schenkelweichen – Hinterhand mobilisieren, Biegsamkeit verbessern (Reiten, 14 Min.)

Die Biegungswechsel in der Schlangenlinie machen Dein Pferd geschmeidig. In diesem Video zeigt Tuuli Dir, wie Du das Schenkelweichen dabei einbaust, um zusätzlich die Hinterhand zu aktiveren. Im Trab sorgt das für einen energischen Antritt nach vorn. Kombinierst Du diesen Ablauf mit Trab-Galopp-Übergängen erhältst Du bergauf gesprungene erste Galoppsprünge - und bringst damit die Grundgangarten Deines Pferdes zur vollen Entfaltung.Dieses Video hilft Reitern auf jedem Niveau, die Hinterhand zu engagieren und die Grundgangarten zu ihrer vollen Schönheit zu bringen!

Reset! Schulterherein und Traversalen – Nachschub der optimalen Trainingsstunde aus diesem Monat (Reiten, 30 Min.)

Der eigentliche Plan für die Trainingsstunde in diesem Monat waren die Seitengänge, insbesondere Schulterherein, Traversalen und als Traumziel eine geschmeidige Zick-Zack-Traversale. Doch aufgrund der Umstände hieß es immer wieder, den Reset-Knopf zu drücken und die Entspannung zur obersten Priorität zu ernennen. Dieser Teil liefert deshalb die Arbeit am eigentlich Ziel nach - einige Tage später auf dem gleichen Trainingsplatz, der Allerwiese. Dieses Video hilft jedem Reiter, Schulterherein und Traversalen sauber zu erreiten und sie immer geschmeidiger werden zu lassen!



Folge 8: Neues ausprobieren

1. Ein Übungstest – Losgelassenheit, Reaktionsfreude, Durchlässigkeit
2. Die Außengalopp-Schlangenlinie – Außengalopp und Balance fördern
3. Fliegende Wechsel neu erarbeiten – Einfach oder dressurmäßig wechseln

Ein Übungstest – Losgelassenheit, Reaktionsfreudigkeit und Durchlässigkeit mit einer neuen Übung verbessern (Reiten, 47,5 Min.)

Tuuli hat sich eine neue Übung ausgedacht, die sie hier mit Fiete erst einmal testet: Der doppelte Bogen sorgt für mehr Losgelassenheit, Durchlässigkeit, aber auch Reaktionsschnelligkeit! Wir sehen, wie Tuuli diese Übung in mehreren Varianten testet - und was das Endergebnis ist: eine Lektionsabfolge, mit der wir den Körper unseres Pferd sehr wirkungsvoll beeinflussen und zugleich mehr Leichtigkeit in unser Reiten bringen können. Dieses Video ist wertvoll für jeden Reiter, um sein Pferd aufmerksam zu halten und es vermehrt zum Durchschwingen zu veranlassen!

Die Außengalopp-Schlangenlinie – Außengalopp einführen und festigen, die Balance fördern (Reiten, 8,5 Min.)

Die einfache Schlangenlinie ist ein wertvolles Mittel, um Deinem Pferd den Außengalopp verständlich und schonend zu erklären. Tuuli zeigt Dir genau, welche Schritte notwendig sind, um den Außengalopp zu entwickeln - und um ihn zu festigen. Ganz nebenbei schult diese Übung Dein Pferd im Gleichgewicht. So wird es immer geschickter! Dieses Video ist für alle Reiter gedacht, die mit dem Außengalopp beginnen oder ihn festigen möchten - in jedem Fall eine hervorragende Übung, die Du immer mal wieder einstreuen kannst, um die Balance Deines Pferdes zu fördern!

Fliegende Wechsel neu erarbeiten – Einfach nur wechseln oder dressurmäßige Wechsel erarbeiten (Unterricht, 25 Min.)

Im Unterricht mit zwei Pferden und Reitern auf verschiedenem Niveau sehen wir, wie wir fliegende Wechsel mit unserem Pferd erarbeiten können. Zwei Wege, die „nach Rom“ führen: der erste, um das Pferd „einfach nur umspringen“ zu lassen - geeignet für Pferde, die den Galoppwechsel erlernen sollen - und der zweite, um einen dressurmäßig korrekt bergauf gesprungenen Wechsel zu schulen - geeignet für Pferde, die lernen sollen, den Galopp engagiert und korrekt aus der Hinterhand in der Schwebephase zu wechseln. Dieses Video ist für alle Reiter sehr wertvoll, die sich an eine neue Lektion herantrauen möchten - es macht Mut, Neues auszuprobieren, ohne gleich ein perfektes Ergebnis zu erwarten!



Folge 9: Der Weg der kleinen Schritte

1. Geländetraining mit Wasser – So tastest Du Dich ins Gelände vor
2. Das Quadrat mit Schenkelweichen – Geschmeidigkeit + Antritt fördern
3. Stecker in die Steckdose! – Der vortreibende und der aufnehmende Sitz

Geländetraining mit Wasser – So tastest Du Dich Schritt für Schritt ans Geländereiten heran (Reiten, 44 Min.)

In diesem Video sehen wir, wie Tuuli Harry Schritt für Schritt an das Training im Gelände heranführt - die Herausforderung: Tuuli hat sich vorgenommen, mit Harry eine lange Strecke durch Wasser zu traben. Zum einen, um Gehorsam und Gelassenheit zu fördern und zum anderen, um das große Traben auf eine natürliche Weise zu verbessern. Tuuli zeigt uns, wie sie den Weg der kleinen Schritte geht, um ihr Pferd an eine unbekannte Aufgabe heranzuführen - mit Köpfchen! Dieses Video ist wertvoll für alle Reiter, die lernen möchte, wie sie neue Herausforderungen mit ihrem Pferd meistern - ohne sich mit ihm anzulegen, sondern in wohl durchdachten Lerneinheiten!

Das Quadrat mit Schenkelweichen – Geschmeidigkeit, Bergaufgalopp und Antritt fördern (Reiten, 11,5 Min.)

Das Quadrat mit Schenkelweichen erfordert eine schnelle Abfolge zwischen Geradeaus und Seitwärts, zwischen Übergängen und Tempounterschieden. Damit schulst Du Dein Pferd, genau zuzuhören. Darüber hinaus sorgen die häufigen Übergänge und Richtungswechsel dafür, dass Dein Pferd geschmeidiger und in seiner Hinterhand aktiver wird. Tuuli reitet das Quadrat auf 4 Leveln vor, sodass Du Dich in kleinen Schritten an diese anspruchsvolle Übung herantasten kannst. Dieses Video hilft Reitern auf jedem Niveau, das Pferd spielerisch zu lösen, seine Hinterhand zu engagieren und es fein auf verschiedene Übergänge abzustimmen!

Stecker in die Steckdose! – Der vortreibende und der aufnehmende Sitz (Trockentraining, 16,5 Min)

Reiten aus dem Sitz. Wer das beherrscht, dessen Hilfen sind für Außenstehende nahezu unsichtbar. In diesem Video erkläre ich Dir ganz genau, wie Du es schaffst, die richtige Sitzeinwirkung zu erfühlen und sie dann in den Sattel zu übertragen. Sei gespannt auf eine simple Übung, die Du überall „trocken“ einbinden kannst. So kannst Du Deine Sitzhilfen deutlich zu verstärken und Dein Pferd mit der Einwirkung Deines Beckens dirigieren - in Richtung, Rahmen und Tempo! Dieses Video ist von großem Wert für jeden Reiter, der präziser aus dem Sitz heraus reiten möchte!



Folge 10: Präzision Step by Step

1. Trabverstärkungen: Der Antritt zählt! – Feinabstimmung
2. Die Volten-Box – Übergänge fließen lassen und den Antritt fördern
3. Das Geheimnis der Schienen! – Beidseitige und einseitige Gewichtshilfen

Trabverstärkungen: Der Antritt zählt! – So stimmst Du Dein Pferd fein ab auf den vortreibenden und den aufnehmenden Sitz (Reiten, 48 Min.)

Trabverstärkungen sind sehr anstrengend für unser Pferd. In diesem Video sehen wir, mit welchen Übungen Tuuli eine Trabverstärkung erarbeitet. Dabei kommt es zunächst weniger darauf an, sie lange durchzuhalten als darauf, immer wieder den Antritt zu fordern. Das gymnastiziert die Hinterhand und fördert die Schubkraft. Mit dieser Vorarbeit wird der Antritt aus den Hinterbeinen immer energischer! Dieses Video ist hilfreich für alle, die sich mehr Schubkraft aus der Hinterhand wünschen und ihr Pferd effektiv gymnastizieren möchten!

Die Volten-Box – Übergänge fließen lassen und den Antritt fördern (Reiten, 19 Min.)

Die Volten-Box - vor allem, wenn Du sie auf einen großen Platz oder eine Wiese verlegst - ist eine hilfreiche Übung, fließende Übergänge zwischen den Gangarten und innerhalb der Gangarten auszuarbeiten. Tuuli zeigt uns außerdem, wie wir zusätzlich das Schulterherein einbinden können, um mehr Last auf die Hinterhand zu bringen - und anschließend den neuen Antritt zu fördern. So wird Dein Pferd immer schneller im Hinterbein! Dieses Video ist für Reiter auf jedem Niveau, um feine Übergänge zu reiten, in geschmeidiger Biegung und mit aktiver Hinterhand!

Das Geheimnis der Schienen! – Beidseitige und einseitige
Gewichtshilfen (Trockentraining, Reiten, 9,5 Min.)

Wer sein Pferd auf geraden und gebogenen Linien einschienen kann, ist klar im Vorteil. Denn er kann die Richtung ohne Zügeleinsatz bestimmen. Was das Geheimnis dieser „Schienen“ ist, erklärt Tuuli uns ganz genau in diesem Video. Sei gespannt auf eine weitere simple Übung, die Du überall „trocken“ einbinden kannst. So kannst Du die richtige Gewichtshilfe erfühlen und in den Sattel übertragen! Dieses Video ist eine große Hilfe für jeden Reiter, der sein Pferd effektiv biegen und mit Hilfe der geraderichtenden Biegearbeit gymnastizieren möchte!



Folge 11: Trag- und Schubkraft fördern

1. Last auf die Hinterhand! – Silhouette gestalten, Übereifer lenken
2. Das V mit Zulegen – Fießende Verstärkungen auf feine Hilfen
3. Die optimale Schenkellage! – Einrahmende Schenkelhilfen

Last auf die Hinterhand! – Die Silhouette gestalten und Übereifer in die richtigen Bahnen lenken (Reiten, 55 Min.)

Wer die Silhouette seines Pferdes bestimmen kann, sodass es sich jederzeit in die Versammlungshaltung und auch in die Dehnungshaltung bringen lässt, vermag die Last in Richtung Hinterhand zu verschieben - und sorgt damit für gesundheitsförderliches Reiten. Gleichzeitig ist das die Basis, um Trag- und Schubkraft entwickeln zu können. In diesem Video sehen wir außerdem, wie Tuuli damit umgeht, wenn ihr hoch motiviertes Pferd übereifrig wird und versucht, ihr die in den letzten Tagen neu erarbeiteten - und stets besonders gelobten - Dinge immer wieder „unterzujubeln“ :-) Dieses Video hilft jedem Reiter, die Silhouette sehr präzise aus seinem Sitz heraus zu bestimmen, und außerdem, Übereifer gelassen in die richtigen Bahnen zu lenken!

Das V mit Zulegen – So trainierst Du fließende Verstärkungen auf feine Hilfen (Reiten, 17,5 Min.)

Das V ist eine sehr wertvolle Hilfe, um Verstärkungen vorzubereiten, herauszulassen und nach einem guten Antritt wieder einzufangen - und Dein Pferd wieder auf die Hinterhand zu setzen. Wie Du die 3/4-Volte und das Schenkelweichen dafür nutzt, zeige ich Dir in dieser Übung. Dieses Video hilft Reitern auf jedem Niveau, das Pferd auf den vortreibenden und den abfangenden Sitz abzustimmen und so Verstärkungen in allen Gangarten spielend leicht auszuarbeiten - ohne das Pferd mit endlosen Verstärkungen auf der Diagonalen zu überlasten!

Die optimale Schenkellage! – Einrahmende Schenkelhilfen (Trockentraining, Reiten, 13,5 Min)

„Absatz tief, Knie ran!“ Wer kennt diese Kommandos nicht aus den Reitbahnen. Für viele sind sie wenig hilfreich, führen sie doch allzu leicht zu einer statischen, verkrampften Zwangshaltung. Und das ist fatal: Wenn Absatz und Knie klemmen, kommt die Wade vom Pferd, der Reiter katapultiert sich selbst aus dem Sattel. Wie Du Deinen Schenkel optimal positionierst, dabei angenehm locker bleibst und den Schwung Deines Pferdes mit Leichtigkeit abfederst, zeigt Dir dieses Video mit einer weiteren simplen, aber hochwirksamen Trockenübung. Dieses Video hilft wirklich jedem Reiter, geschmeidiger zu sitzen und seine eigene Balance zu verbessern - ein großer Schritt zu einem Mehr an Leichtigkeit im Sattel!



Folge 12: Kreative Biegearbeit

1. Kreative Biegearbeit! – Biegen um die Garrocha
2. Der doppelte Bogen – Losgelassenheit, Reaktionsfreude, Durchlässigkeit
3. Die feine Hand! – Eine federleichte, stetige Verbindung

Kreative Biegearbeit! – Biegen um die Garrocha (Reiten, 42 Min.)

Nur wer sein Pferd konsequent geraderichtet, wird es auf Dauer gesunderhaltend reiten können. Für die Geraderichtung wiederum ist die Biegearbeit unerlässlich. Hier siehst Du einen Weg, der Abwechslung ins „ewig gleiche Kringeln“ bringt und obendrein viel Spaß macht: das Reiten mit der Garrocha (oder alternativ mit der Gerte als Garrocha-Ersatz). Außerdem zeige ich Dir als Vorbereitung eine Übung zur einhändigen Zügelführung. Dein Pferd wird diese feine Handhaltung garantiert lieben! Dieses Video hilft jedem Reiter, abwechslungsreich und trotzdem effektiv zu reiten!

Der doppelte Bogen – So verbesserst Du Losgelassenheit, Reaktionsfreude und Durchlässigkeit (Reiten, 11 Min.)

Der doppelte Bogen ist eine Lektionsabfolge, die Seitengänge mit Volten und Richtungswechseln kombiniert - und damit gleich dreifach sehr effektiv: 1. lässt sich Dein Pferd in dieser Übung wunderbar los. 2. sorgen muss es innerhalb von wenigen Tritten auf die neuen Anforderungen reagieren und wird so immer aufmerksamer und reaktionsschneller. Und 3. erreichst Du als Ergebnis einen guten Fortschritt in puncto Durchlässigkeit. Dieses Video ist hilfreich für jeden, der ein losgelassenes, mitdenkendes Pferd haben - und mit ihm gemeinsam eine neue Lernaufgabe meistern möchte. Der Lohn ist eine neu gewonnene Leichtigkeit!

Die feine Hand! – Eine Übung für eine federleichte, aber trotzdem stetige Verbindung zum Pferdemaul (Trockentraining, Reiten, 16 Min.)

Probleme entstehen, wenn die Reiterhand rückwärts wirkt: das Pferd setzt den Hals zurück, verkriecht sich oder liegt auf der Hand. Es blockiert im Rücken und kann nicht mehr frei schwingen. Wer es schafft, mit seiner Hand sensibel zu bleiben, erzieht sein Pferd, im Maul ebenso fein zu sein, sich in der Ganasche zu öffnen und losgelassen ans Gebiss heranzutreten. In dieser Folge sehen wir uns eine Übung aus der Pferde-Perspektive an, die uns zu einer feinen Hand verhilft. Dieses Video ist ein Muss für absolut jeden Reiter, denn eine sanfte Hand schafft Vertrauen in der Verbindung zwischen Reiter und Pferd - und ist die Grundlage für wirkliche Harmonie!



 
 
Zurück In den Warenkorb legen

2016-bottom

SMARTreiten® – © seit 1996  Dr. Tuuli Tietze I Akademie für Mentale Stärke

Im: Sonnenhof Seminarzentrum. Auf dem Kanstein 1. D-38685 Langelsheim
Tel  +49 . (0) 5326 . 96 97 940    Impressum . Datenschutz . AGB

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail